So funktioniert's

1

Präsentations-Clip: Bitte bewegen Sie die Maus über den Grill, auswählbare Bauteile färben sich ein. Mittels Klick können Sie sich entsprechende Bauteile nun genauer zeigen und erklären lassen.

Alle HaJaTec®-Grillmodelle sind mit einem patentierten Hightech-Speicherrost ausgestattet. Dieser Rost besteht aus einem Oberteil und einem Unterteil, die sich zueinander verschieben lassen. Der Oberrost besteht aus einer Kombination von Profil- und Rundstäben sowie einem Rahmen. Die Profilstäbe sind mit einem wärmespeichernden Material gefüllt. Dadurch bleibt ein Großteil der Wärme für lange Zeit gespeichert, sodass sich die verfügbare Zeit zum Grillen erheblich verlängert. Der Unterrost besteht ebenfalls aus einem Rahmen mit mehreren verschiedenen Profilstäben. Die Profilstäbe schirmen zum einen die Hitze ab, zum anderen werden Fett oder Fleischsaft durch diese aufgefangen, um nicht in die Glut zu tropfen.

Grillrost

 

Vergleich: herkömmliches Grillen und gesünderes Grillen auf einem HaJaTec®-Holzkohlegrill. Optimales Grillvergnügen, ohne dass Fett in die Glut tropft! Gegrillt wird direkt über der Holzkohle, wodurch das Grillgut den typischen Rauchgeschmack erhält. Der Oberrost lässt sich gegenüber dem Unterrost verstellen, sodass hier 2 Grillmethoden wahlweise möglich sind:

Methode 1
Bei der herkömmlichen bekannten Methode wird das Grillgut durch direkte Wärmestrahlung der Holzkohle gegart. Hierbei strömt die Hitze an den Profilstäben vorbei und gelangt direkt in das Grillgut. Die Abstrahlwärme der Profilstäbe ist daher gering. Bei dieser Garmethode erreicht man in kürzester Zeit das Maximum an Hitze, die dann zum größten Teil in die Umgebung abgegeben wird. Hierbei kommt es zum bekannten und ungesunden Fettbrand, da das Fett direkt in die Glut tropfen kann. Somit können gesundheitsgefährdende und als Krebs erregend eingestufte Stoffe freigesetzt werden, die sich auf dem Grillgut ablagern. Die Konzentration dieser Stoffe ist bis zu 200-mal höher als z.B. beim Grillen mit Elektro- oder Gasgrills.

Fazit: Es ist sicherlich die Grillmethode, die am meisten Spaß macht - denn der Fun-Effekt ist am größten, wenn es raucht, qualmt und brennt und das Grillen irgendwie nach Kampf aussieht.

Methode 2
Durch die Verschiebung des Oberrostes um 15 Millimeter lässt sich der Grillrost auf die Fett-Auffangfunktion einstellen. Hierbei wird die Hitze durch die V-Profile des Unterrostes auf die Mitte der Profilstäbe des Oberrostes geleitet  und vom Wärmespeicher in den Profilstäben zum größten Teil aufgenommen. Es kommt zu einer gleichmäßigen Abgabe der Wärme auf dem oberen Rostbereich. Dadurch steht die Hitze für einen längeren Zeitraum zur Verfügung. Ohne neue Holzkohle auflegen zu müssen, erhöht sich die Grillzeit um bis zu 100 Prozent.

Fazit: Ein absolutes Grillvergnügen auf die gesündeste Art und Weise, die direktes Grillen bietet. Direktes Grillen über Holzkohle mit diesem System ist nicht ungesünder, als das Grillen auf Gas- oder Elektrobasis. Zudem sparen Sie erhebliche Mengen an Holzkohle und müssen nicht auf das typische Raucharoma verzichten. Der Fun-Effekt ist mit Sicherheit ebenfalls hoch und Sie können so Ihr kostbares Bier ganz und gar genießen, müssen es nicht als Löschmittel verschwenden.

Zuletzt angesehen

testtesttest